KG Lauenberg / Hilwartshausen

Willkommen in der Kirchengemeinde Lauenberg-Hilwartshausen. Wir freuen uns, Sie / Dich als virtuellen Besucher begrüßen zu können. Unsere Gemeinde gehört zum Kirchenkreis Leine-Solling im südlichen Niedersachsen.

1376056854.xs_thumb-

Kleidersammlung für Bethel

Die KG gibt bekannt, dass für die Sammelaktion "Bethel" auch am Samstag,15. September in der Zeit von 09.00 - 18.00 Uhr die Abgabe von KIeiderspenden an beiden Abgabestellen möglich ist.
1536666006.medium_hor

Bild: Flyer Stiftung Bethel

1520859866.xs_thumb-

Zeltfest- Gottesdienst in Hilwartshausen

Anlässlich des Jubiläums des TSV Hilwartshausen fand am Sonntag, den 02.09.2018 ein Gottesdienst auf dem Festzelt statt.

Drei Tage lang feierte der TSV sein 120 Jähriges Jubiläum. Nach einer Zeltdisco, am Freitagabend folgte am Samstagnachmittag ein fröhliches Rahmenprogramm mit einer Zeltchallange und Kinderprogramm. Auch der Überraschungsauftritt des Spielmannzuges war ein voller Erfolg. Nach einer Kaffeetafel erfolgte am Abend Tanz mit den Magredis. Traditionell fand am Sonntagmorgen der Zeltgottesdienst mit anschließendem Katerfrühstück statt.

Zahlreiche Mitglieder des Sportvereines und Festbesucher hatten sich am Zelt versammelt um dem Gottesdienst teil zu haben, welcher zu Beginn, passend zum Verein des Festes, mit dem Lied "Es lebe der Sport" von Reinhard Fendrich eingeleitet wurde. Dem Anlass entsprechend hatte Pastor Martin Possner eine Predigt zu dem Leitgedanke von Therasa von Avila "Tue deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, in ihm zu wohnen" vorbereitet.

Musikalisch Umrahmt wurde der Gottesdienst mit den gesanglichen Stimmen der Gemeinde, Stefan Guhl am Keyboard, dem Frauensingkreis Lauenberg-Hilwartshausen und dem Männergesangverein Hilwartshausen.

1535886943.medium

Bild: Eigene Bilder

1520859866.xs_thumb-

ANKÜNDIGUNG Hilwartshausen

Wann?
16.09.2018, 09:30 Uhr
Was?
Medium
Bild: Google Bilder
Gottesdienst mit Abendmahl
und Konfirmationsjubiläen
Wo?
St. Cyriakus Kirche
Schnakenburg
37586 Hilwartshausen
1520859866.xs_thumb-

ANKÜNDIGUNG Hilwartshausen

Wann?
02.09.2018, 10:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: Eigenes Bild
Gottesdienst zum 120 jährigem Jubiläum
des TSV Hilwartshausen

Wo?
Festzelt am Sportplatz
Am Försterbrink 1
37586 Hilwartshausen
1376056854.xs_thumb-
Impressionen der diesjährigen Teamer KU Freizeit in Silberborn (17.-19.August)
1535484187.medium

Bild: eigenes Foto

1376056854.xs_thumb-

ANKÜNDIGUNG Lauenberg

Wann?
07.10.2018, 11:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: eigenes Foto
Gottesdienst zum Erntedankfest
Pastor Possner und Vikar Rinckhoff
Wo?
St. Petri Kirche
Kirchweg
37586 Lauenberg
1376056854.xs_thumb-
Ausgabe III von August - November 2018 unseres regionalen Gemeindebriefes ist erschienen und in alle Haushalte verteilt. Hier nun die Web-Version. Viel Freude beim Stöbern
Dokument: Gemeindebrief_2018_... (PDF)
1376056854.xs_thumb-

Erholungsferien für Tschernobyl Kinder

Auch in diesem Jahr beteiligte sich unsere KG an der Hilfsaktion der Landeskirche „Hilfe für Tschernobyl Kinder“. 25 Gäste besuchten den Kirchenkreis Leine Soling, davon wurden 14 Gäste in Lauenberg und Hilwartshausen aufgenommen, unter ihnen auch junge Mütter mit ihren Kindern, die früher selbst als Kinder zu Gast waren. In den Familien Herbst und König aus Lauenberg sowie Helmker und Oehlsen aus Hilwartshausen, seit vielen Jahren engagierte und erfahrene Gasteltern, waren die Kinder untergebracht.
Bei gutem und ausgewogenem Essen, frischer Luft und einem aktiven Rahmenprogramm erholten sich Eltern und Kinder mehrere Wochen lang in unserer idyllischen Umgebung. Am Ende der Erholungsferien dankten die Gäste mit warmherzigen und freundlichen Worten für die großherzige Gastfreundschaft, für eine wundervolle Zeit in Deutschland und die vielen unvergessliche Erinnerungen.
Wie bereits in den Vorjahren unterstürzt die KG Lauenberg / Hilwartshausen die Feriengäste mit einem Taschengeld von 80 Euro/Person. „Um die schlimme Lage auch 30 Jahre nach der Katastrophe zu mildern, sind wir gern bereit zu helfen“, so die Aussage eines Mitgliedes im Kirchenvorstand.
1534946517.medium

Bild: eigene Fotos

1376056854.xs_thumb-

Tatort Bibel:

Gänsehautgefühl und Mordgelüste an Frickes Fischteichen!

Auch der 5. und letzte Fall des Sommerspecials „Tatort Bibel“ lockte viele Krimi-Interessierte an. Von fern und nah pilgerten über 160 Besucher diesmal zu Frickes Fischteichen, zwischen Lauenberg und Hilwartshausen idyllisch am Waldrand gelegen.
Mit dem bekannten Song „What a Wonderful World“ von Louis Armstrong in Original Übersetzung läutete Ehepaar Pape den Gottesdienst ein, ein seelenvoller Auftakt, der ein erstes Gänsehautgefühl entstehen ließ. Im lauschigen Schatten mit Blick auf die kühlen Teiche begrüßte Pastor Martin Possner die vielen Gäste und führte gemeinsam mit Vikar Felix Rinckhoff souverän und mit unbeschwerter Leichtigkeit durch das umfangreiche Gottesdienstprogramm. So gedachte er würdevoll der fünf Verstorbenen der Gemeinde, verpflichtete zwei Kirchenvorsteher im Amt und vollzog das christliche Ritual der Taufe.
Dann wurde es spannend, die wohlbekannte „Tatort“-Melodie leitete zum biblischen Kriminalfall über: Im Royalen Haus König Sauls stören Neid und Eifersucht, Lügen und Intrigen, Liebe, Macht und Anerkennung, Bedrohung und Mordgelüste das familiäre Zusammenleben. König Saul neidet seinem Schwiegersohn David zunehmend dessen Beliebtheit und militärischen Erfolge. Als er erfährt, dass nicht nur seine Tochter Michal sondern auch sein Sohn Jonathan den von allen geschätzten David liebt, plant der König seinen Konkurrenten David zu töten. Jonathan aber verrät die Mordpläne seines Vaters und warnt David. Auch Michal schützt ihren Ehemann und hilft bei der Flucht, in dem sie des Königs Soldaten und ihren Vater täuscht. Um sich selbst vor Groll und Bestrafung des Vaters zu schützen verleumdet sie ihren Ehemann und belügt den König.
Trotz aller Verwerfungen, die das Königshaus in Aufruhr versetzt, kommt es in diesem Tatort zunächst nicht zum Äußersten, weil mithilfe von Gesprächen, Beratung, Zuhören, Einsicht und nicht zuletzt durch eine Notlüge ein Leben gerettet wird.
Das biblische Krimigeschehen kann im 1. Buch Samuel, 19, 1-17 nachgelesen werden und wurde dem Tatortpublikum in einem kleinen Rollenspiel anschaulich dargestellt, musikalisch begleitete Frank Pape mit seiner Gitarre den Gottesdienst, Gebete und fröhliche Lieder sorgten für eine heitere und herzliche Stimmung. Zum Abschluss hatte der Kirchenvorstand beider Gemeinden, dem Ort und Anlass entsprechend, eine stärkende und erfrischende Belohnung für alle vorbereitet. Ein großer Dank gilt allen fleißigen und unterstützenden Helfern in jeglicher Form, die zum guten Gelingen und einem erfolgreichen Tatort Bibel an Frickes Fischteichen beigetragen haben.

1533565090.medium

Bild: eigene Fotos

1376056854.xs_thumb-

Achtung: Tatort Bibel!

Am Sonntag, 29.07.2018 um 10.00 Uhr geht es los. Der Weg ist ausgeschildert und kann zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Kinderwagen, Bollerwagen oder mit dem Auto erpilgert werden. Bei trockenem Wetter stehen Parkplätze auf der Wiese direkt neben dem Ort des Geschehens zur Verfügung. Außerdem wird ein besonderer Fahrdienstservice aus beiden Orten angeboten.
Hilwartshausen: Um 09:20 Uhr ab Försterbrink, altes Spritzenhaus, Ecke Feldstraße.
Lauenberg: Um 09:00 Uhr, 09:20 Uhr und 09:40 Uhr ab beiden Bushaltestellen. Ein weiterer Shuttle-Bus ist ab Eselborn, Ehmkeweg, Ecke Bauer Falkes Hof im Einsatz.
Für lauschige Plätze ist gesorgt, dennoch bitten wir alle Besucher, aufgrund der hochsommerlichen Wetterlage, geeigneten Sonnenschutz (Brille, Hut, Schirm etc.) einzupacken!
„Kommt alle, Jung und Alt“ fordert der Kirchenvorstand beider Gemeinden auf: „und genießt mit uns ein Stück Kirchen-Krimi-Kult der besonderen Art, spannend und packend bis zum Schluss.“

Weitere Posts anzeigen